Produktbeschreibung

Nature´s Best Mariendistel-Flocken
Wann brauche ich NATURE´S BEST Mariendistel-Flocken?
Ist ihr Pferd häufig müde, abgemagert, schwach, oder hat Fellwechselstörungen wie
bzw. Ekzeme? All diese Anzeichen könnten Hinweise auf eine verminderte Leistung
der Leber sein. NATURE`S BEST Mariendistel-Flocken können in diesen Fällen
unterstützend eingesetzt werden. Weiterhin ist es möglich, zu Beginn der
Weisesaison, der Stallsaison oder in Zeiten des Fellwechsels NATURE`S BEST
Mariendistel-Flocken als vorbeugende Kur zu verfüttern.
Interessante ernährungsphysiologische Erkenntnisse:
Für die Herstellung der NATURE`S BEST Mariendistel-Flocken werden die reinen
Mariendistelsamen schonend kaltgepresst, um die wertvollen Inhaltsstoffe wie Öle,
Flavonoide, Polysaccharide und das wichtige Silymarin zu erhalten. Durch die
Einnahme von Silymarin wird die Zerstörung von Zellmembranen verhindert. Auch
beschleunigt es die Eiweißsynthese sowie die Zellregeneration, da es sehr starke
antioxidative Eigenschaften aufweist.
Die Vorteile für Ihr Pferd:
Pferde mit Leberproblemen oder nach der Einnahme von Medikamenten können
durch die Einnahme von NATURE`S BEST Mariendistel-Flocken natürlich unterstützt
werden. Außerdem verleihen die Mariendistel-Flocken Ihrem Pferd Vitalität.
Zusammensetzung
Mariendistelsamen, kaltgepresst
Inhaltsstoffe
19% Rohfaser, 17,5% Rohprotein, 8,5% Rohfett, 3% Silymarin
Fütterungsempfehlung pro Tier und Tag
Für eine prophylaktische Leberkur oder im Fellwechsel erhalten Großpferde (600 kg
Körpergewicht)
40-50 g über 8 Wochen.
Sollten erhöhte Leberwerte vorliegen, so kann die Dosis gesteigert und der
Anwendungszeitraum verlängert werden. In diesem Fall wird empfohlen den Rat eines
Tierarztes einzuholen.